Platzreifekurs

In drei Tagen zur Platzreife
1. Tag: Kurzes Spiel, Putten, Chippen, Pitchen.
2. Tag: Schwungtraining auf der Drivingrange.
3. Tag: Spielen auf dem Platz (Platzreife)

Leistungen

10 Stunden Unterricht mit dem Pro
Leihschläger und Bälle
Rangefee inklusive
Greenfee inklusive
Regelkunde und Etikette
Keine extra Prüfungsgebühren

Platzreife ist nicht mehr Handicap 54

Das erste Handicap (Vorgabe 54) muss seit 2016 tatsächlich mit der nötigen Stableford-Nettopunktzahl erspielt werden und wird nicht mehr automatisch bei Bestehen der Platzreifeprüfung vergeben.

Mit der Platzreife bereiten wir Sie optimal auf den Handicapkurs vor.

Wiederholung kurzes und langes Spiel auf der Range.

Taktik Besprechung und individuelle Problemlösungen.

Danach 9. Loch Spiel nach Stableford um Ihr erstes Handicap (54) zu erspielen.